Prothetik

Prothetik

Mit Hilfe prothetischer Behandlungen ersetzen wir fehlende, frakturierte, verdunkelte, ästhetisch oder funktional mangelhafte Zähne. Ersetzt werden kann nur eine Zahnoberfläche (Verblendung) oder alle Zahnoberflächen (Kronen), ein ganzer Zahn oder eine ganze Zahngruppe (Brücken, Brückenimplantate). Die Komplexität der klinischen Situation entscheidet über den Plan der prothetischen Therapiemethoden.

Ein prothetischer Ersatz kann aus metallkeramischem Material (Metallkonstruktionen bieten eine lange Haltbarkeit und Festigkeit, während Keramik die Konstruktion umhüllt und damit ein natürliches Aussehen und eine entsprechende Ästhetik erzielt) oder aber komplett aus Keramik bestehen (der Kern besteht meist aus einem Zirkon oder aber es handelt sich um Glaskeramik, mit der eine hohe Ästhetik und ein natürliches Aussehen erzielt wird bei entsprechender Festigkeit und Haltbarkeit). Die keramischen Materialien ahmen den natürlichen Zahnschmelz nach und reflektieren das Licht ähnlich wie der natürliche Zahn, wodurch hohe ästhetische Anforderungen erfüllt sind.

Verblendungen sind sehr beliebt in der heutigen Prothetik, da Patienten ein einwandfreies Aussehen wünschen bei einem minimalen Schleifaufwand der eigenen Zähne. Die Verblendungen werden aus einer sehr dünnen Keramikschicht hergestellt und auf die vordere Zahnoberfläche geklebt, was den Zähnen eine außerordentliche Ästhetik und ein natürliches Aussehen verleiht bei minimalem Schleifaufwand der eigenen Zähne. Abhängig von den Wünschen des Patienten sowie der klinischen Situation treffen wir die Entscheidung für das Material, aus dem das prothetische Werk hergestellt wird.