Diagnostik

Diagnostik

Die häufigsten diagnostischen Mittel sind visuelle und taktile Behandlungen, mit denen die Gesundheit der gesamten Mundhöhle kontrolliert wird und Parodontose- oder Mundschleimhaut-Erkrankungen sowie Karies aufgedeckt werden.

In einigen Fällen werden als zusätzliche Hilfsmittel radiographische Behandlungen angewandt. Radiographische Techniken sind wichtig bei der Planung von Prothese- und Implantat-Therapien, der Entdeckung von Formierungen im Knochengewebe oder rückständiger Zähne, die man mit dem bloßen Auge nicht entdecken kann. Ebenso kann Karies auf Kontaktflächen des Zahnes entdeckt werden, die den visuellen und taktilen Diagnostiktechniken weniger zugänglich sind. In der Diagnostik verwenden wir die modernsten digitalen Röntgen- und Radiovisiographie-Geräte. Wir besitzen ein Röntgen- und Radiovisiographie-Gerät, das eine sofortige Darstellung auf dem Monitor ermöglicht und das bei einer 10 Mal geringeren Strahlendosis als bei klassischen Röntgenaufnahmen.