Dermale füllungen

Dermale füllungen

Der Alterungsprozess der Gesichtes beginnt schon ab einem Alter von 20 Jahren und schreitet aufgrund der physiologischen Veränderungen der Haut und des Unterhautgewebes stetig an. Am deutlichsten ist der Alterungsprozess im Gesicht und am Hals aufgrund von Falten und der Atrophie der Haut sichtbar. Eine der wirkungsvollsten Behandlungsmethoden zur Verjüngung und Volumenisierung einzelner Gesichtsbereiche ist die Anwendung dermaler Füllungen auf Basis von Hyaluronsäure.

Injizierbare dermale Füllungen oder Hautimplantate werden als nichtchirurgische Korrekturen mit dauerhaften Resultaten immer besser akzeptiert bei gleichzeitigem Erhalt des individuellen Gesichtsausdrucks und des natürlichen Aussehens. Vorgesehen sind sie zur Korrektur statischer und dynamischer Falten, der Modellierung und Auffüllung tieferer Anomalien und Gesichtsvertiefungen. Dermale Füllungen sind zudem auch für die Revitalisierung der Haut und des Gesichtsausdruckes gedacht, um ein jugendliches Aussehen und Frische zurückzugewinnen. Aufgrund seiner Wirksamkeit haben sie schnell eine bedeutende Rolle bei ästhetischen Eingriffen erhalten und wurden ausgesprochen beliebt unter Patienten unterschiedlicher Altersgruppen. Der wichtigste Vorteil der Injektion dermaler Füllungen für Patienten, die eine Gesichtsverjüngung planen, ist, dass die Wirkung nach der Faltenkorrektur oder Defektauffüllung sofort sichtbar ist.

Dermale Füllungen sind Materialien, die direkt unter die Haut oder in verschiedene Hautschichten gespritzt werden mit dem Ziel die Hautoberfläche aufzubauen. Die Füllungen werden für kleinere und tiefere Falten, Gesichtsnarben, aber auch für die Vergrößerung des Lippenvolumens verwendet. Hyaluronsäure (HA) ist ein natürlicher Bestandteil unserer Haut und ein Schlüsselmolekül beim Hautalterungsprozess. Sie ist hauptverantwortlich für die Elastizität und unterstützende Funktion bzw. hochelastische Beschaffenheit der Haut. Junge Haut enthält eine höhere Konzentration an Hyaluronsäure, wodurch die Haut weich und elastisch ist. Aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses nimmt die Konzentration an Hyaluronsäure und Kollagen mit der Zeit ab, wodurch die Haut trockener und faltiger wird. Dadurch, sowie aufgrund der Gravitationskraft und der permanenten Muskelbeanspruchung, kommt es zur Faltenbildung, das Gesicht verliert an Volumen, die Haut wird müde, fahl und matt. Durch die natürlichen Auffüllungen mit Dermavisc® erhält man ebenso natürliche Resultate.